IKT

Die Niederlande haben ein Computer-versierte Bevölkerung und sehr hohen Computer/Breitband-Penetration und Mobilfunk-Nutzung. Der  IT-Infrastruktur des Landes ist second-to-none, mit spezialisierten Netzwerken zur Stärkung von den globalen R&D Anstrengungen. Dieses Ökosystem hat zu global wettbewerbsfähigen Software-Entwickler, Hardware-Unternehmen und IT Beratungsunternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Simulation, Mobilität, Gesundheit und Sicherheit geführt. Außerdem entwickeln viele Unternehmen Computerspiele für alle gängigen Plattformen, Internet und Mobiltelefone. Die Niederlande ist europäischer Marktführer in embedded Systems und weltweit führend in der Mikro-Chip-Fertigungseinrichtungen.

Etwa 70 Prozent der Innovation in den Niederlanden ist IT-bezogen und führt zu entscheidende Entwicklungen in den Bereichen Wasserwirtschaft, Lebensmittel und Schnittblumen, und automotive. Eine Reihe von öffentlich-privaten Partnerschaften, in denen die Regierung eng mit Hochschulen und dem privaten Sektor zusammenarbeitet verschiebend die Grenzen in Bereichen wie z. B. Parallel computing, Modellierung, eingebettete Systeme, multimedia-Technologien und virtuellen Labors.

Schwerpunkten und Stärken

  • Die größte Stärke des niederländischen IKT Sektor liegt in seiner Fähigkeit, vorhandene Technologien in innovative Produkte und Dienstleistungen zu verwandeln, die gut verkaufen (z.B. Armbänder mit RFID-Chips);
  • Die Niederlande sind eines der am meisten ‘LAN’ Länder der Welt. Es hat die höchste Durchdringung von Haushalte Breitband-Verbindungen in der Welt (Quelle: OECD). Etwa 94 % der Haushalte haben Breitband-Internetzugang;
  • Mit vier Netze GSM/GPRS und UMTS zur Verfügung ist mobilen Internetzugang von überall möglich;
  • Die Niederlande sind für viele Menschen soziale, Unternehmen und wissenschaftliche Nutzung des Internets von entscheidender Bedeutung: Amsterdam ist Heimat eines der weltweit wichtigsten Internet-Knoten (AMS-IX) und der weltweit ersten mobilen peering Punkt;
  • Die Qualität des Breitband-Netzes ist die höchste in Europa nach Schweden, mit einer durchschnittlichen download-Geschwindigkeit von 7,7 Mb/s (Quelle: Universitäten von Oxford und Oviedo);
  • Der Niederlanden beherbergt eine Reihe von Hochleistungs-Netzwerken für R&D Zwecke eingesetzt, z. B. SURFnet, GigaPort und Netherlight. Diese erleichtern die Zusammenarbeit unter den Hunderten von Tausenden von Forschern und Studenten aus aller Welt.

Interessante Links

Association of Dutch IT, telecommunications, office and internet companies
TelematicsInstituut – The Netherlands’ leading telematics research institute
Innovation program for nano electronics and embedded systems

 

Tags: